Syugo Rei Dojo Göttingen e.V.

Unterricht

Mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr:
Grundlagentraining für alle
Kleidung: Trainingsanzug und leichte Sportschuhe genügen für den Anfang, sonst Training mit Gi.
Anmeldung und Kontakt: info@ninjutsu-goettingen.de

Montags von 17:30 bis 19:00 Uhr und nach Absprache:
Training für weiter Fortgeschrittene
Kleidung: Zum Training in traditioneller Trainingskleidung (Gi).
Anmeldung und Kontakt: info@ninjutsu-goettingen.de

Unterrichtsziele

Training

Das japanische Schriftzeichen "Nin" (wie in "Ninpo") lässt sich auch mit "endurance" oder "Überdauern" übersetzen. Dies ist ein Ziel des Trainings: zu lernen, gefährliche und schwierige Situationen unbeschadet zu überstehen.

Wir trainieren, Konflikte und gefährliche Situationen mit heiler Haut zu überstehen, Gefahrensituationen auch psychisch gewachsen zu sein, mit Selbstbehauptung und Abgrenzung angemessen zu reagieren. Beim Training spielen eigene Gefühle eine wichtige Rolle und werden genutzt - Angst soll kein Nachteil sein!

Tritt uns eine zur Gewalt bereite Person massiv entgegen, reagieren wir in der Regel reflexartig, tendenziell mit fünf emotional ausgelösten Strategien: Selbstsicher, defensiv, offensiv, ausweichend oder kreativ.

Jedem der in uns aufsteigenden Empfindungen ist im Ninjutsu eine Haltung, eine Bewegungsart zugeordnet, mit der wir Angriffen so begegnen können, wie wir uns tatsächlich fühlen. Wir werden lernen, unsere natürliche Angst zum eigenen Vorteil nutzen, anstatt sie als zusätzlichen Gegner zu bekämpfen. Es ist das Vertrauen auf unsere Emotionen und die hierzu sich ergebenden Bewegungen des ganzen Körpers (Taijutsu), die einen Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Es wird möglich, sich auch vor physisch Überlegeneren zu schützen, sich ihnen zu entziehen oder sie kontrolliert zu überwinden.

Training

Es wird mit historischen Werkzeugen trainiert sowie mit alltäglichen Gegenständen, die wir in Notsituationen benutzen können.

Wir üben waffenlose Selbstverteidigung, Stock und Schwerttechniken, Selbstverteidigung gegen bewaffnete und gegen mehrere Angreifer, Einheit von Körper und Geist, Umgang mit Stresssituationen, Wahrnehmung von Gefahren, in jeder Situation angemessen und überlegen reagieren können.

Im Training ist eine unübersehbare Zahl von Techniken möglich. Es geht vorrangig darum, die Prinzipien des Ninjutsu zu üben, an die eigene Person anzupassen und regelmäßig zu schulen. Dadurch werden Körperbewegungen ohne unser Zutun aus dem Unterbewussten abgerufen, wie es bei einem Menschen geschieht, der ins Wasser fällt und schwimmt, sofern er es zuvor gelernt und geübt hat.

Voraussetzungen

Wichtig ist die Bereitschaft, sich mit Trainingspartner/innen auszutauschen und sich auf die Anderen einzulassen Das Training erfordert keine besondere Fitness.